Weine - Spirituosen W. Spies

Mein Warenkorb

Keine Artikel im Warenkorb.

Wein des Monats: Podere Il Carnasciale

 

Podere Il Carnasciale Mercatale Valdarno / Toskana: 

Herkunft zweier Weine, die zu den Besten Rotweinen Italiens zählen.

Die Entstehungsgeschichte der Podere Il Carnasciale klingt wie ein Märchen. Das Weingut, zwischen dem Apennin und dem Chianti Classico-Gebiet in Mercatale Valdarno, einer Ortschaft in der Provinz Arezzo gelegen, hat eine weitgehend unbekannte Traubenart wieder zum Leben erweckt. Der Agronom Remigio Bordini entdeckte vor rund 50 Jahren in den Colli Euganei bei Padua in einem alten Weinberg eine Rebe, die sich als natürliche Kreuzung aus Cabernet Franc und Merlot herausstellen sollte. Er nannte sie deshalb „Caberlot“.

Seit dem ersten Jahrgang 1988 ist die Rebsorte Caberlot die einzige Rebsorte, die zur Herstellung der beiden Wein „Carnasciale" und „Il Caberlot“ von Bettina Rogosky, der Besitzerin des Weingutes verwendet wird.

Der kleine  toskanische Familienbetrieb wird heute von Bettina Rogosky und ihrem Sohn Moritz geführt. Die vielfältigen Merkmale der Rebe, das Terroir und der naturnah Weinbau sind Stützpfeiler von Carnasciale und Caberlot.

Erstes Produktionsjahr: 1988
Eigentümerin: Bettina Rogosky
Önologen: Marco Maffei, Peter Schilling und Vittorio Fiore (Beratung)
Jahresproduktion: ca. 5.000 Flaschen
Rebfläche: ca. 3 Hektar
Produktion: Naturnaher Anbau

Die unterschiedlichen Weinbergparzellen der Podere Il Carnasciale wurden in den Jahren 1986, 1999 und 2004 in einer sehr hohen Dichte von 10.000 Stöcken pro Hektar ausschließlich mit Caberlot bepflanzt. Es wird naturnah gearbeitet bzw. integrierter Pflanzenschutz betrieben. Chemische Spritz- und Düngemittel werden auf einen unbedingt erforderlichen Mindestbedarf reduziert. Im Weinberg wird der Ertrag pro Hektar auf 30 Hektoliter begrenzt. Der Lesezeitpunkt richtet sich nach dem Zuckergehalt und der phenolische Reife der Früchte.

Nachdem die Trauben entrappt worden sind, wird der Most in kleinen Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur vergoren. Während des Prozesses der Vinifizierung wird der Säureabbau biologisch eingeleitet. Die Weine reifen für ca. 22 Monate in französischen Eichenfässern - zu je einem Drittel aus den Regionen Allier, Troncais und Vosges stammend. Nach dem Barrique-Ausbau werden die  Weine unfiltriert abgefüllt.

Im Laufe der Jahre hat Podere Il Carnasciale Kultstatus unter den Weinliebhabern der Toskana erreicht. Auf Podere Il Carnasciale entstehen zwei der besten und berühmtesten Weine Italiens."